Trainingszeiten Orientalischer Tanz

Freitag

Gruppe 1: 18 bis 20 Uhr Anfänger / Mittelstufe

Gruppe 2: 20 bis 22 Uhr Mittelstufe / Fortgeschrittene

Ort: Saal 1 im Sportpark Jahnhöhe

Das Training wird von Sabine Kalauch geleitet


Orientalische Tanzgruppe NURA

1989 gegründet von Inge Sobotke

Wir tanzen nicht nur nach klassischer orientalischer Musik sondern suchen uns auch moderne Interpreten aus, die in aller Ohren klingen, wie zum Beispiel Shakira, Sarah Brightman oder Santana.

Aber auch zu den Gesangsstücken türkischer Pop-Sänger wie Tarkan oder Mustafa Sandal tanzen wir sehr gern.

Selbst Jazzelemente und fetzige afrikanische Rhythmen tauchen in unseren Choreografien auf.

Orientalischer Tanz ist Sport, macht viel Spaß und steigert das Selbstbewußtsein.

Es macht den Tänzerinnen viel Freude in der Gemeinschaft vom Alltag losgelöst miteinander zu tanzen.

 

Und das bereits seit 28 Jahren.

Es ist wie ein kleiner Urlaub zwischendurch

Kontakt: Dagmar Krüger Tel. 040 7905911


NURA Show am 21. November 2015

Ein kurzweiliger Abend, der wie im Fluge verging.

Darbietungen unserer Tänzerinnen und der Gruppe Sahara zogen die etwa hundert Zuschauer in ihren Bann. Musik von Shakira, Santana, Mike Batts Themes of Caravans, südamerikanische Klänge, Steam-Punk-Style, türkische Tänze der Schwarzmeerregion  und etliche arabische Songs wurden vertanzt. Unser Peter (Kalauch) führte humorig als Moderator durch die Show.

 Besonders gefiel allen SHARIFA (Sabine Kalauch) die "Black Magic Woman" von Santana mit Schleierfächern interpretiert, was zu spontanem Zwischenapplaus führte. Es war ein besonderer Genuss. Unser TRIO Maberika (Marie/Erika/Berith) verzauberte mit einer traumhaften Choreografie zum Titel "Magic Symphony" und nicht zu vergessen unser Duo Sybille Nesymah und Amalasuntha (Sybille und Katja), die einen mitreißenden Steampunk-Style zu "Go Marko Go" zeigte - das Publikum ging begeistert mit .

Die von NURA und SAHARA aus Harmstorf  gemeinsam an verschiedenen Trainingsorten  von Sabine einstudierten Tänze waren zauberhaft und klappten sehr gut obwohl die beiden Gruppen nur zweimal gemeinsam geübt hatten.

Unser Tribalstamm NUGUM SATIA jagte in "Wylde Hunt" und "Buddha Beat" von Zackenflanke in wunderschönen Kostümen über die Bühne. Es war ein Genuß ...

Fazit des Abends:  Es war wieder toll und das Lampenfieber hat sich gelohnt ...

-DK-

 

Fotos: Stephan Flügge


Inge Sobotke, Gründerin der Gruppe NURA

und HTB-Ehrenmitglied


Impressionen aus vergangenen Shows